Virtueller Tag der Ingenieurinnen und Ingenieure

Der Tag der Ingenieure am Sonntag 15. März wurde aufgrund des Corona-Virus kurzfristig in den virtuellen Raum verlagert. Statt Veranstaltungen in der ganzen Schweiz gab es Statements und Videos, die nun über Social Media verbreitet werden; unter anderem auch eine Botschaft von Bundesrat Guy Parmelin.

Bundesrat Guy Parmelin hat das Patronat für den Tag der Ingenieurinnen und Ingenieure übernommen. In seiner Videobotschaft warnt er vor den Folgen des Fachkräftemangels "Gemäss Schätzungen werden unserem Land langfristig 50 000 Ingenieurinnen und Ingenieure fehlen. Für eine Wirtschaft, die von der Innovation der Spitzentechnologie und der Industrie getragen wird, ist das eine schlechte Nachricht".
Der Wirtschaftsminister ist erfreut, dass sich im Jahr 2018/2019 fast 10'000 mehr Studierende sich für MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) eingeschrieben haben als noch 2014/2015. Er bezeichnet dies als guten Anfang und ruft die Ingenieurinnen und Ingenieure dazu auf, Jugendliche für ihren Beruf zu begeistern.

Science Slam und Botschaft der Initianten

Historiker Benedikt Meyer hielt seinen Science Slam, der ursprünglich für die Schussveranstaltung im Zürcher Club Zukunft geplant war, für die Kamera. Mit einer Anekdote aus der Technikgeschichte macht er den Zuhörenden bewusst, was Ingenieure leisten und schon früher geleistet haben.
Die beiden Initianten des Tags der Ingenieurinnen und Ingenieure Christian Vils und Daniel Löhr bedanken sich in ihrem Videostatement für die Unterstützung von Firmen, Verbänden und Bildungsinstitutionen und rufen Ingenieurinnen und Ingenieure dazu auf, sich auch nächstes Jahr wieder für den Beruf zu engagieren. Der nächste Tag der Ingenieurinnen und Ingenieure findet am 15. März 2021 statt.

Videos zum Tag der Ingenieurinnen und Ingenieure

Über den Tag der Ingenieure

Ohne Ingenieurinnen und Ingenieure würde kein Wasser aus dem Hahn fliessen, es gäbe keine Computer oder neue Konzepte zur Energiegewinnung. Langfristig werden der Schweiz 50 000 Ingenieurinnen und Ingenieure fehlen. Dieser Fachkräftemangel ist eine Innovationsbremse für die Wirtschaft. Um dem entgegen zu wirken wurde der Tag der Ingenieurinnen und Ingenieure am 15. März ins Leben gerufen. An diesem Tag gibt es in der ganzen Schweiz über 20 Veranstaltungen, die von Firmen, Bildungsinstituten und Wissenschaftscenter angeboten werden. Hier finden Sie das Programm im Überblick.
 

             Christian Vils
               El.-Ing. FH, Betr.-Ing. STV     
               Managing Partner
               Co-Founder Tag der Ingenieure                   

Daniel Löhr
Bauing. FH/STV, Wirtschaftsing. STV
Partner
Co-Founder Tag der Ingenieure